Telemedizinische Konzepte haben unabhängig von der Corona-Pandemie in den letzten Jahren zunehemend an Bedeutung gewonnen. Sei es die Versorgung von Schlaganfallpatienten über eine Videokonferenz, Vidosprechstunden oder auch mittels Patienten-Apps. Letztere entwickeln sich stetig weiter. Sie können dem Arzt helfen, die Behandlung des Patienten unabhängig von Ort und Zeit besser überwachen zu können und auf Veränderungen des Gesundheitszustandes rasch einzugehen. Die Zusammenarbeit mit dem Patienten wird gefördert und verbessert. Ein Anwendungsbeispiel in der Neurologie, ist die in Ulm entwickelte „PatientConcept“-App. Auch in anderen Disziplinen finden sich ähnliche Projekte, die enorme Vorteile für Patient und Arzt bieten können. Die allgemeine Akzeptanz dieser Systeme sollte jedoch zuvor durch eine genau definierte und transparente Regelung beim Umgang mit Patientendaten weiter gesteigert werden. Die Zukunft der Medizin ist digital, ich möchte mich für eine bessere Vernetzung und eine Förderung entsprechender Projekte im #ländle einsetzten.
#gesundheit #digitalisierung #vernetzung #mehrzeitfürpatienten #digitalfirstanalogsecond #fdp_bw #landtagswahl2021bw

Categories:

Tags:

Comments are closed